Brot für die Welt

So können Sie helfen…

Mit dem 1. Advent hat in der Evangelischen Kirche in Deutschland die 62. Aktion ‚Brot für die Welt‘ begonnen.

In Gottesdiensten und Veranstaltungen werden wir während dieser Aktion Ihre Spenden und  Kollekten für ‚Brot für die Welt‘ erbitten.

In den Kirchen und Gemeindehäusern liegen Info-Material und Spendentütchen aus. Gerne stellen wir Ihnen ab einer Spende von 50,00 € auch eine entsprechende Spendenbescheinigung aus, wenn Sie auf der Rückseite des Spendentütchens   Ihren Namen und Ihre Anschrift notieren. Spenden werden in den Kirchen und auch im Gemeindebüro entgegengenommen.

Sie können Ihre Spende aber auch überweisen auf das Konto der Ev. Kirchengemeinde Linsengericht bei der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG, IBAN: DE87 5066 1639 0003 2300 58, BIC: GENODEF1LSR.

Bitte vermerken Sie bei Ihrer Überweisung auch den Verwendungszweck ‘Brot für die Welt‘.

Der Überweisungsträger dient dann als Spendenbescheinigung.

Weitere Infos unter: https://www.brot-fuer-die-welt.de/spenden

Offene Martinskirche im Advent

Die Adventszeit ist eine besondere Zeit… Vorbereitungszeit, Wartezeit, Zeit der Besinnung… manchmal auch Zeit der Hektik…

In diesem Jahr ist allerdings manches anders, auch die Adventszeit. Dem trägt auch die Ev. Kirchengemeinde Linsengericht Rechnung und lädt ab dem 1. Advent, am Sonntag dem 29.11.2020, täglich abends von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein in die geöffnete Martinskirche in Altenhaßlau.

Besucherinnen und Besucher können in dieser Zeit in der Martinskirche eine Kerze anzuzünden, ein stilles Gebet sprechen oder einfach Ruhe und Besinnung finden.

Jeweils um 18.00 Uhr gibt es einen „Impuls“ von ca. 10 bis maximal 15 Minuten. Das kann eine Geschichte sein, die jemand vorliest oder ein meditativer Text… Das kann Musik sein von der Orgel oder einem anderen Instrument… Viele bringen ihre Ideen ein.

In der genannten Zeit von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr übernehmen Freiwillige einen „Kirchendienst“ in der Martinskirche, sodass immer jemand in der Kirche anwesend ist.

Licht in der Dunkelheit – Ökumenische Einladung zum Gebet

Gemeinsam laden die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hofmann, und der Bischof des Bistums Fulda, Dr. Michael Gerber, dazu ein, in der kommenden Zeit bis zum Weihnachtsfest an jedem Abend gegen 19.30 Uhr ein Licht in ein Fenster zu stellen und mit- und füreinander zu beten.

Dazu schreiben sie: „Ganz sicher ist das auch ein Hoffnungszeichen für die vielen Menschen, in deren Mitte wir leben“.

Mit einem Gebet möchten die Leitenden Geistlichen dazu anregen:

Kalender für 2021 vorgestellt

Altenhaßlau       Einen neu gestalteten Kalender für das Jahr 2021 konnte kürzlich der Vorsitzende des Fördervereins Martinskirche Altenhaßlau e.V., Klaus Balzer, entgegennehmen. Gestaltet hatte ihn Wolfgang Breidenbach mit Bildern aus der renovierten Martinskirche in Altenhaßlau. Zum wiederholten Mal sponserte Wolfgang Breidenbach damit die Arbeit des Fördervereins, wofür ihm Klaus Balzer im Namen des gesamten Vorstandes herzlich dankte.

Der Kalender kann ab sofort in folgenden Verkaufsstellen erworben werden: Ev. Pfarramt I, Hauptstraße 3, Altenhaßlau; Ev. Gemeindebüro, Hauptstraße 32, Altenhaßlau; Alex backt’s 2, Wilhelmstraße 2, Altenhaßlau; Bäckerei Biebrich, Dorfstr. 31, Eidengesäß; Wildhaus Apotheke, Odenwaldstraße 2, Altenhaßlau; Gemeindeverwaltung, Amtshofstraße 1, Altenhaßlau. Der Verkaufspreis beträgt 15,00 Euro, die in vollem Umfang dem Förderverein Martinskirche Altenhaßlau e.V. zu Gute kommen.

Der Förderverein unterstützt seit seiner Gründung 2009 die Erhaltung und Renovierung der Martinskirche. Derzeit wirbt der Verein um Spenden für die noch zu gestaltenden Außenanlagen an der Kirche.

Gemeindebücherei Eidengesäß-Geislitz öffnet wieder nach den Sommerferien

Mit Hygienekonzept können nach der „Corona-Pause“ wieder Bücher ausgeliehen werden

In der Bücherei kann ab Mittwoch, 19. August, der Lesehunger kleiner und großer Leserinnen und Leser mit dem Hygienekonzept wieder gestillt werden. Wichtig sind die Hygieneregeln: 1,5 Meter Abstand zwischen Personen, Handdesinfektion, Aufenthalt von nur zwei Ausleihern in der Bücherei, Führen einer Anwesenheitsliste mit Telefonnummer.

Die Mitarbeiterinnen bitten zu beachten, dass die Öffnungszeiten der Bücherei in der Weißen Taube, Dorfstraße 12 verändert worden sind. Geöffnet ist nun mittwochs von 17.30 bis 18.30 Uhr (außer in den Ferien).

Zahlreiche Neuerscheinungen für Erwachsene und Kinder liegen bereit: Nele Neuhaus „Zeiten des Sturms“, John Grisham „Wächter“, Jojo Moyes „Der Klang des Herzens“, „Das NEINhorn“, „Der kleine Drache Kokosnuss und der chinesische Drache“, „Die Schule der magischen Tiere – der Hausschuh­dieb“ sowie viele weitere aktuelle Bücher. Auch neue Hörspiele für Kinder sind im Angebot. Die Aus­leihe ist kostenlos.

Noch in eigener Sache: Die Mitarbeiterinnen der Bücherei suchen dringend weitere Unterstützung. Wer sich vorstellen kann, in der Bücherei ehrenamtlich tätig zu sein, kann sich unter der Mailadresse buecherei-eidengesaess-geislitz@gmx.de oder direkt in der Bücherei melden.

Die Mitarbeiterinnen freuen sich auf ein Wiedersehen und zahlreiche Leserinnen und Leser.

Hildegard Mock

Anmeldung zur Konfirmation 2021

In der Ev. Kirchengemeinde Linsengericht kann die Anmeldung für die Konfirmation 2021 aufgrund der derzeitigen Situation nicht wie geplant stattfinden. Eltern und Familien, die ihre Kinder zur Konfirmation 2021 anmelden möchten, finden Informationen und Anmeldeunterlagen hier auf unserer Homepage getrennt nach der Zugehörigkeit zu den Pfarrämtern. Die Anmeldung sollte umgehend im Ev. Gemeindebüro, Hauptstraße 32, 63589 Linsengericht – Altenhaßlau eingehen, damit für das kommende Jahr geplant werden kann. Sie kann auch per E-Mail an gemeindebuero@evkl.de gesendet werden. Am Konfirmandenunterricht nehmen in der Regel Schülerinnen und Schüler teil, die nach den Sommerferien das 8. Schuljahr besuchen.

Telefonische Rückfragen können direkt an die Pfarrämter gerichtet werden:

Pfarramt I – Altenhaßlau (Tel. 71116)

Pfarramt II – Großenhausen/Waldrode – Lützelhausen (Tel. 68914)

Pfarramt III – Eidengesäß – Geislitz/Hof Eich (Tel. 73174)

Anmeldeunterlagen Pfarramt I – Altenhaßlau

Anmeldung-Pfarramt-I-Altenhaßlau

Anmeldeunterlagen Pfarramt II – Großenhausen/Waldrode – Lützelhausen

Anmeldung-Pfarramt-II-Großenhausen-Waldrode-Lützelhausen

Anmeldeunterlagen Pfarramt III – Eidengesäß – Geislitz/Hof Eich

Anmeldung-Pfarramt-III-Eidengesäß-Geislitz-Hof-Eich

Kirche von zu Hause: Glauben und Gemeinde leben


Wöchentlicher Video-Gottesdienst

An jedem Sonntag können Gläubige ab 9.00 Uhr eine Video-Andacht sehen. Diese Video-Andacht ist über alle Onlinekanale der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck – Internetseite www.ekkw.de; Youtube und Facebook – abrufbar. Am Pfingstonntag, dem 31. Mai 2020, hält Oberlandeskirchenrätin Claudia Brinkmann-Weiß die Video-Andacht. Sie liegt in schriftlicher Form auch als Gottesdienst ‚to go‘ in den Kirchen und in einigen Geschäften zum Mitnehmen aus.

Unter der Rufnummer 0561-9378-380 ist täglich eine Telefonandacht eines Pfarrers oder einer Pfarrerin aus Hessen zu hören.


Podcasts, Twaudes, Twomplets

Für die täglichen geistlichen Impulse kommen andere digitale Formate zum Einsatz: Unter dem Motto „Wort zum Tag“ werden Podcasts auf ekkw.de eingestellt. Auf Twitter finden täglich zwei Andachten statt. Morgens um 7:00 Uhr gibt es eine „Twaudes“ (Wortschöpfung aus Twitter und Laudes) und abends um 21:00 Uhr ein „Twomplet“ (Wortschöpfung aus Twitter und Complet). Wer mag, kann unter http://www.ekkw.de/blick-in-die-kirche/einblicke/bonus_18562.htm ein Heft mit Gebeten auch für Krisenzeiten herunterladen.


Virtuelle Gebetswand

Unter www.ekkw.de eröffnet eine „vituelle Gebetswand“ Besuchern und Besucherinnen der landeskirchlichen Internetseite die Möglichkeit, Gebete mit anderen zu teilen.


Impulse und Anregungen für Kirche von zu Hause

Als besonderes liturgisches Angebot werden auf www.ekkw.de Materialien, Tipps, Links und Hilfestellungen bereitgestellt, mit denen Gottesdienst und Glaube allein oder gemeinsam auch in Zeiten von Corona gelebt werden können. Über die landeskirchliche Internetseite ist auch das Onlineportal der Kasseler Lektorenpredigt erreichbar. Dort werden Haus- und Lesegottesdienste für den jeweils kommenden Sonntag für alle Interessierten kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen