Kinderkirche in der Tüte – Auf dem Weg zu Ostern

Da uns die Corona-Pandemie noch weiter in Atem hält und wir nicht genau wissen, wann unser geregelter Tagesablauf wieder stattfinden kann, bietet das Kinderkirchenteam aus Altenhaßlau in der Passionszeit wieder die „Kinderkirche in der Tüte“ für interessierte Kinder an.

„Auf dem Weg zu Ostern“ kann jedes angemeldete Kind an den Sonntagen 14., 21., 28. März und auch am Ostersonntag, dem 04. April 2021 in der Zeit zwischen 10.00 und 11.30 Uhr seine Tüten am Schwesternhaus in Altenhaßlau, Hauptstraße 32 abholen.

Natürlich beachten alle Kinder und ihre Begleiter*innen die dann aktuell geltenden Einbahnstraßen-, Hygiene- und Abstandsregeln.

In jeder Tüte wird sich wieder eine Geschichte und eine kleine Bastelaktion befinden, natürlich auch Lieder und ein Psalm. Die Geschichten erzählen, was vor ungefähr 2000 Jahren in Jerusalem geschehen ist und warum wir deshalb heute Ostern feiern. Und vielleicht wartet am Ostersonntag auch eine kleine Überraschung in der Tüte auf die Kinder?

Für diese Kinderkirchen-Tüten in der Passionszeit wird wieder um Anmeldung bis zum 07. März 2021 im Gemeindebüro gebeten (gemeinde-buero@evkl.de oder Tel. 73112). Bei der Anmeldung bitte Name, Adresse und Alter des Kindes angeben.

Das Kinderkirchen-Team aus Altenhaßlau ist schon ganz gespannt, wie viele Kinder sich dieses Mal an der „Kinder-kirche in der Tüte“ beteiligen.

Weltgebetstag 2021

Die ökumenischen Vorbereitungskreise in der Ev. Kirchengemeinde Linsengericht laden – trotz Corona – auch in diesem Jahr zum Weltgebetstag ein. Am 05. März 2021 werden unsere Kirchen offen sein!  Solange der Vorrat reicht, stehen in dieser Zeit für Interessierte in den Kirchen Tüten mit Info-Material zum Mitnehmen bereit.

in Altenhaßlau von 10.00 bis 20.30 Uhr

in Eidengesäß von 15.00 bis 18.00 Uhr

in Geislitz von 15.00 bis 18.00 Uhr

in Großenhausen von 17.00 bis 19.30 Uhr

Während der ‚Offenen Kirchen‘ wird es zu bestimmten Zeiten Impulse aus Vanuatu geben. Die genauen Zeiten der Impulse entnehmen Sie bitte den Aushängen in den Schaukästen und der Tagespresse.

Außerdem zeigt Bibel TV am Freitag, dem 05. März 2021, um 19.00 Uhr einen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Vorbereitet wird der Gottesdienst von einem ökumenischen Team altkatholischer, baptistischer, evangelisch-lutherischer und römisch-katholischer Frauen.

Musikalisch gestaltet wird er von der Gruppe effata [!] aus der Jugendkirche Münster. Wie Sie Bibel TV empfangen, können Sie hier nachlesen: www.bibeltv.de/empfang.

Dieser Gottesdienst ist auch den ganzen Tag über online abrufbar unter: www.weltgebetstag.de/aktuelles/

Gemeindebüro für den Publikumsverkehr geschlossen

Das Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Linsengericht bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Bei Bedarf kann nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (Tel. 73112) ein individueller Termin mit der Gemeindesekretärin vereinbart werden.

Erntedankfest auf dem Bauernhof

Mittlerweile hat es sich schon zu einer guten Tradition entwickelt, das Erntedankfest in Altenhaßlau mit einem Klappstuhlgottesdienst zwischen Stall und Acker zu feiern. So hielt das herbstliche Wetter auch in diesem Jahr zahlreiche Gottesdienstbesucher nicht davon ab, unter dem Nussbaum auf dem Bauernhof der Familie Brand, einen festlichen Erntedank-Klappstuhl-Gottesdienst zu feiern. Hier hatte Familie Brand den Erntedankaltar liebevoll gestaltet, wofür Pfarrer Hans Joachim Imhof, herzlich dankte.

Zum Gottesdienst waren besonders die Kinder eingeladen, die sich in den vergangenen vier Wochen in Altenhaßlau mit der „Kinderkirche in der Tüte“ auf dem Weg zum Erntedankfest vorbereitet hatten.

Insgesamt wurden vom Team der Kinderkirche für diese Aktion 163 Tüten gepackt, 33 Kinder holten an jedem Sonntag ihre „Kinderkirche in der Tüte“ am Ev. Gemeindehaus Reinhardskirche ab.

In den Tüten warteten jeweils spannende Geschichten und Aktionen auf die Kinder. Zur Geschichte „Gleichnis vom Sämann“ etwa konnten die Kinder Kresse aussäen, sie pflegen und schließlich ernten. Am 3. Sonntag fanden die Kinder zur Geschichte „Speisung der 5000“ unter anderem Hefe und ein Brotrezept in ihrer Tüte. Zusätzlich enthielten die Tüten jede Woche eine Vorlage, die passend zur Geschichte ausgemalt und gestaltet werden konnte. Die entstandenen Kunstwerke brachten die Kinder während des Gottesdienstes zu den reichhaltigen Erntegaben an den Altar.

Im Anschluss an den Gottesdienst erhielt jedes Kind zum Abschluss der „Kinderkirche in der Tüte“ ein Präsent der Bibelgesellschaft Kurhessen-Waldeck.

Aufgrund der aktuell herrschenden Vorschriften und Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, wird es in diesem Jahr leider keinen Gottesdienst der Kinderkirche mehr geben. Allerdings steht das Team der Kinderkirche schon in den Startlöchern, um auch für die Sonntage im Advent wieder eine Aktion vorzubereiten.

Ab Sonntag 14. Juni wieder Gottesdienste

Nach den Erfahrungen der beiden Klappstuhlgottesdienste im Hof des Gemeindehauses Reinhardskirche an Himmelfahrt und Pfingsten hat der Kirchenvorstand in seiner Sitzung am 03. Juni beschlossen ab Sonntag 14. Juni wieder regelmäßig Gottesdienst zu feiern.

Bis Ende Juli 2020 werden sonntags jeweils zwei Gottesdienste im Linsen-gericht stattfinden. Beginnen wollen wir, so Klaus Balzer, der Vorsitzende des Kirchenvorstandes, mit Gottesdiensten in Eidengesäß und Großen-hausen. Die Gottesdienste finden dann, vorerst bis Ende Juli 2020, im wöchentlichen Wechsel in zwei der fünf Gotteshäuser statt. Über Ort und Zeit wird in der Presse, über unsere Homepage www.evkl.de und per Aushang informiert.

Die Gottesdienste werden unter sorgfältiger Beachtung unseres Hygiene-konzeptes stattfinden. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung, Gottes-dienstbesucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Durch den notwendigen Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen den Gottesdienst-besuchern ist die Anzahl der Teilnehmenden beschränkt. Diese liegt zwischen max. 25 Personen in Eidengesäß und Lützelhausen und 40 Personen in Altenhaßlau und Großenhausen. Personen eines Haushalts können dabei zusammensitzen. Anmeldungen zur Teilnahme am Gottes-dienst sind nicht nötig. Bei Erreichen der maximalen Anzahl der Gottes-dienstbesucher ist dann eine Teilnahme am Gottesdienst leider nicht mehr möglich. Der Kirchenvorstand hofft hier auf das Verständnis und die Akzeptanz aller.

Menschen, die sich krank fühlen, werden gebeten von einem Gottesdienst-besuch Abstand zu nehmen. Im Gottesdienst kann bis auf weiteres nicht gesungen werden. Auch eine Begrüßung und Verabschiedung per Hand-schlag sowie das Handauflegen zum Segen und das Feiern des Abendmahls ist leider zurzeit nicht möglich. Trotz der vielen Einschränkungen freuen wir uns wieder gemeinsam Gottesdienst feiern zu können, so Klaus Balzer.

Corona-Virus…

Am 07. Juni sind die Kirchen zu den Gottesdienstzeiten in allen Orten des Linsengerichts geöffnet. Es finden keine Gottesdienste statt. Gemeindeglieder und Gäste können in dieser Zeit die Kirchen für eine persönliche Andacht oder ein Gebet aufsuchen.

Natürlich gelten auch in den geöffneten Kirchen und bei Gottesdiensten die verordneten Hygiene- und Abstandsregeln!

Bis auf Weiteres finden in der Ev. Kirchengemeinde Linsengericht keine Gruppen- und Gemeindeveranstaltungen statt!!!

Ideen für „Kirche von zu Hause“ finden Sie unter https://www.evkl.de/kirche-von-zu-hause-glauben-und-gemeinde-leben/


Gemeinsames Hilfsangebot in einer besonderen Zeit – Nachbarschaftshilfe

Aktuell organisiert der katholische Pastoralverbund St. Raphael-Kinzigtal gemeinsam mit dem evangelischen Kooperationsraum Kinzigaue und der Stadt Gelnhausen sowie Stadtmarketing und Gewerbe-Verein Gelnhausen und die Gemeinde Linsengericht einen Hilfsdienst für die Versorgung der von einer Isolation im Kontext des Corona Virus am härtesten betroffenen Mitbürger in unseren Gemeinden.

Sind Sie von Quarantäneempfehlungen für Risikogruppen, die aufgrund Ihrer persönlichen Situation nicht mehr ihre Unterkunft verlassen sollen betroffen? In diesem Fall übernehmen Freiwillige für Sie das Einkaufen sowie weitere notwendige Erledigungen im Rahmen der Möglichkeiten.

Nutzen Sie das Hilfsangebot der freiwilligen Helfer zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen und melden Sie sich bei der von der Gemeinde Linsengericht eingerichteten zentralen Anlauf- und Koordinationsstelle: Tel. 06051-709171 oder Mail hilfe@linsengericht.de

Die Dynamik des Geschehens ist nicht absehbar – jedoch nutzen wir jetzt die uns verfügbaren Möglichkeiten uns vorzubereiten.

Sie gehören nicht zu den Risikogruppen und haben Interesse „Freiwilliger Helfer“ zu werden? Sehr gerne hierfür bei den gleichen Kontaktstellen melden. Es werden möglicherweise viele Hände benötigt, vielleicht mehr als wir momentan ahnen.

Weitere Informationen und die ständig notwendigen Aktualisierungen finden Sie im Internet unter: https://www.linsengericht.de/rathaus-politik/coronavirus-aktuelle-informationen/hilfenetzwerk/

Eine besondere Zeit die „Miteinander“ braucht – auch ermöglicht.

Herzlichen Dank – die Organisatoren


Seelsorge

Nutzen Sie die Angebote der Seelsorge gerne auch telefonisch oder per Mail. Die Kontakte finden Sie unter https://www.evkl.de/pfarrer-innen/ oder unter https://www.evkl.de/rat-hilfe/


Beerdigungen

Für Beerdigungen gelten bis auf Weiteres besondere behördliche Anordnungen, denen wir in unserer Kirchengemeinde folgen:

Der Teilnehmerkreis bei Beerdigungen ist begrenzt! Die Vorgaben der Höchstzahlen für Trauerfeiern sind einzuhalten.

Wir bitten für diese Regelungen um Verständnis.


Besuche

Besuche, insbesondere zu Geburtstagen finden bis auf Weiteres nicht statt. Wenn es möglich ist, finden Jubilare einen Geburtstagsgruß ihrer Kirchengemeinde im Briefkasten.

Auch hierfür bitten wir um Verständnis.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen